Kredit-Ratgeber: Dispokredit, Kreditkarte oder Ratenkredit?

Nicht immer reichen die monatlichen Einnahmen aus, um alle geplanten und ungeplanten Ausgaben bezahlen zu können. Wenn die Guthaben auf dem Girokonto und die Ersparnisse auf dem Tagesgeld und Festgeld zur Neige gehen, kommt die Kreditfinanzierung ins Spiel. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Kredite vor, welche entweder mit dem Girokonto und der Kreditkarte verbunden sind aber auch unabhängig von der Hausbank beantragt werden können.

Dispokredit

Girokonto

  • ca. 1 – 10.000 €
  • Flexibel, sofort verfügbar
  • Teure Dispozinsen mind. 7,50% p.a.
  • Variabler Zinssatz
  • Begrenzter Überziehungsrahmen
  • Gefahr der Überschuldung

► vergleichen


Kreditkarte

Echte Kreditkarte

  • ca. 100 – 10.000 €
  • Flexibel verfügbar
  • Kostenlos 1 Monat Zahlungsziel
  • Hoher Kreditrahmen
  • Sehr teurer Kredit
  • Hohe Gefahr der Überschuldung

► vergleichen


Ratenkredit

Konsumentenkredit

  • 1.000 – 70.000 €
  • Niedriger Kreditzins
  • Fester Zinssatz
  • Freie Verwendung
  • Extra Kreditantrag
  • Unflexibel
  • Schufa-Eintrag
  • Gefahr der Überschuldung

► vergleichen


Baufinanzierung

Hypothenkredit

  • 50.000 – 1 Mio. €
  • Sehr niedriger Darlehenszins
  • Langfristiger Vermögensaufbau
  • Nur für Immobilien
  • Grundschuldeintrag
  • Lange Laufzeiten
  • Unflexibel

► vergleichen


Vorteile Kredit

  • Geplante Ausgaben und Wünsche vorziehen (Möbel, Technik, Auto, Urlaub)
  • Ungeplante Ausgaben sofort bezahlen
  • Konsum über eine längere Zeit mittels Ratenzahlung strecken
  • Umschuldung von teuren Krediten in Kredite mit einem günstigeren Zinssatz

Nachteile Kredit

  • Kapitalvernichtung: Kreditkosten (Kreditzinsen) verteuern die Anschaffung
  • Je länger die Laufzeit, desto höher die Kreditkosten (Zinskosten)
  • Gefahr der Überschuldung, wenn mehrere Kredite gleichzeitig oder ein Einkommensausfall auftritt
  • Schufa-Eintrag bei einigen Modellen
Kredit

Hinweis: Im Vergleich zu Privatpersonen mit einem festen und nicht-selbständigen Einkommen (Angestellte, Beamte, Rentner), müssen Freiberufler, Selbständige, Kleinunternehmer und Studenten mit einem eher unregelmässigen Einkommen bei fast allen Kreditvarianten oft mit höheren Zinskosten rechnen.

Dispokredit: Der flexible Kredit beim Girokonto

Wenn Sie über eine gute Bonität und ein regelmässiges Einkommen verfügen, führen Sie mit grosser Wahrscheinlichkeit ein Girokonto mit einem ausreichend hohen Dispositionskredit (Dispo, Dispokredit) in Höhe von 1 bis 3 Netto-Monatsgehältern.

Bei einem eingerichtetem Dispokredit kann das Girokonto innerhalb des von der Bank eingeräumten Überziehungsrahmens im Minus geführt werden. Hierfür fallen Überziehungszinsen an, umgangssprachlich auch als Dispozinsen bezeichnet, welche am Ende des Rechnungsabschluss alle drei Monate in Rechnung gestellt und vom Girokonto abgebucht werden. Wird das Girokonto über den Dispokredit hinaus überzogen, fallen bei vielen Banken weitaus höhere Überziehungszinsen an. In der Regel kontaktiert die Bank den Kontoinhaber mit der Bitte um einen zeitnahen Ausgleich der geduldeten Überziehung. Andernfalls kann es vorkommen, dass die Kontoverbindung seitens der Bank gekündigt wird.

Bereits bei Kontoeröffnung bieten viele Banken einen Dispokredit von 500 Euro an, wenn eine gute Bonität vorhanden ist. In der Regel wird der Dispo automatisch angepasst, sobald regelmässige Geldeingänge in Form von Lohn- und Gehaltszahlungen zu verzeichnen sind. Sollte dies nicht der Fall sein, kontaktieren Sie Ihre Bank und beantragen Sie einen höheren Kreditrahmen.

Dispozinsen werden taggenau berechnet, sobald das Konto im negativen Bereich geführt wird.

Beispiel: Seitens der Bank wurde Ihnen einen Dispokreditrahmen von 3.000 € eingeräumt. Aufgrund einer ungeplanten Rechnung überziehen Sie das Girokonto, so dass es für 25 Tage im negativen Bereich von exakt 2.000 € geführt wird. Andere Einnahmen und Ausgaben bleiben dabei unberücksichtigt. Die Dispozinsen von z.B. 9,00% p.a. fallen also nur für den genutzten Kreditrahmen von 2.000 € an und nicht für den möglichen Kreditrahmen von 3.000 € an. Die Kosten für die in Anspruch genommene Überziehung belaufen sich auf 12,33 Euro (2.000 € * 0,09 / 365 Tage * 25 Tage).

Die Finanzierung von geplanten und ungeplanten Ausgaben über einen Dispokredit gehört zu den eher teureren Varianten der Kreditfinanzierung. Über den Girokonto Vergleich finden Sie einige Direktbanken, die günstige Dispozinsen von unter 10 Prozent Zinskosten pro Jahr anbieten. Wenn Sie jedoch den Dispo wirklich nur für einige Tage nutzen und nicht permanent „im Dispo leben“, kann es eine flexible, stressfreie, schnelle und relativ kostengünstigere Variante für eine Überbrückung von Zahlungsengpässen sein.

Baufinanzierung: Die Königsdisziplin bei den Krediten

In seltenen Fällen reicht das Ersparte aus, um in bar eine Immobilie zu kaufen. Kredite für einen Hauskauf oder den Kauf einer Eigentumswohnung fallen unter die Kategorie Baufinanzierung bzw. private Immobilienfinanzierung. Baukredite werden ab einer Darlehenssumme von 50.000 € bis zu 1 Mio. € vergeben und in der Regel über ein Annuitätendarlehen über mehrere Jahre bis Jahrzehnte zurückgezahlt.

Bauzinsen sind deshalb so niedrig, da die Bank im Falle einer Zahlungsunfähigkeit das Verwertungsrecht (Grundpfandrecht / Hypothek) für die Immobilie erhält, was in der sogenannten Grundschuld im Grundbuchamt hinterlegt ist. Demnach besteht ein sehr geringes Kreditrisiko für die Bank, was sich in den niedrigen Zinsen für Baugelder niederschlägt.

Kreditkarte: Die kostenlose und teure Variante für einen Konsumkredit

Die Übersicht für Kreditkarten Arten zeigt Ihnen die verschiedenen Abrechnungsmodelle bei Kreditkarten. Nur über die echte Kreditkarte haben Sie optional die Möglichkeit, die Kreditkartenrechnung ab einem Betrag von ca. 100 € in Raten zurückzuzahlen. Die Finanzierung über die Teilzahlungsfunktion einer Kreditkarte gehört zu den wohl teuersten Kreditvarianten am Kapitalmarkt. Je nach Anbieter müssen Sie mit Kreditzinsen zwischen 10 und 25 Prozent pro Jahr rechnen. Insbesondere dann, wenn Sie über eine revolvierende Kreditkarte eine Teilzahlung nach der anderen aufnehmen und sich somit mehrere Kredite addieren können.

Dennoch, die Finanzierung von Ausgaben über die Kreditkarte kann auch sehr günstig sein, wenn Sie bei einer Charge-Kreditkarte das kostenlose Zahlungsziel von bis zu 2 Monaten ausnutzen. Zahlen Sie die Kreditkartenrechnung in einer Summe zurück, konnten Sie von einem kostenlosen Zahlungsaufschub profitieren, der indirekt einem Kredit gleichkommt. Im Vergleich zum eher teuren Dispokredit kann die Nutzung der Kreditkarte eine gute Alternative sein, um kurzfristig hohe Ausgaben zu bezahlen, wenn natürlich das Kreditkartenlimit ausreichend ist. Alle Kreditkarten mit Teilzahlungsfunktion finden Sie über den Kreditkarten Vergleich.

Wenn Sie vor der Wahl stehen, die Kreditkartenrechnung in Raten oder komplett zu bezahlen, vergleichen Sie die Höhe der Dispozinsen auf Ihrem Girokonto mit den Kreditzinsen der Kreditkarte. Entscheiden Sie sich für die günstigere Variante.

Ratenkredit: Der günstige Kredit für den geplanten Konsum

Im Vergleich zu den eher teureren Finanzierungsoptionen Dispokredit und Kreditkarte ist der Ratenkredit durch seine niedrigen Zinsen eine gute Alternative, geplante Konsumausgaben von bis zu 70.000 € günstig über mehrere Monate oder sogar Jahre zu finanzieren. Entgegen der Kreditaufnahme über Dispo oder Kreditkarte, muss ein Ratenkredit extra beantragt werden. Nach dem Online-Kreditantrag und der anschliessenden Legitimationsprüfung über das PostIdent-Verfahren wird die Summe oft innerhalb weniger Tage auf das Girokonto ausbezahlt.

Wie im Kreditvergleich zu erkennen, gibt es kaum einen Ratenkredit „von der Stange“. Der finale effektive Jahreszins hängt von zahlreichen Faktoren des Kreditnehmers ab, wie z.B. Bonität (Einkommen) oder aktuelle Schufa-Einträge von z.B. bereits laufenden Krediten.

Ein günstiger Ratenkredit mit festen monatlichen Kreditraten kann auch im Rahmen einer Umschuldung ins Spiel kommen, um z.B. einen teuren Dispokredit beim Girokonto abzulösen und den Weg aus der permanenten Verschuldung zu entkommen.