Gemeinschaftskonto Vergleich ING-DiBa, Comdirect Bank, DKB

Suchen Sie ein kostenloses Gemeinschaftskonto, also ein Bankkonto für zwei oder mehr gleichberechtigte Kontoinhaber, um die gemeinsamen Finanzen übersichtlich zu managen?

Das gemeinschaftliche Konto wird auch Partnerkonto bezeichnet und eignet sich daher besonders sowohl für Ehepaare als auch für unverheiratete Paare, Lebenspartner, Rentner oder Wohngemeinschaften (WGs) um z.B. ein gemeinsames Haushaltskonto mit separaten Zugangsdaten und jeweils zwei Girokarten und Kreditkarten zu führen.

Welche Vorteile hat ein Gemeinschaftskonto?

  1. Gemeinsame Ausgaben transparent auf einen Blick
  2. Trennung vom normalen Girokonto jedes Einzelnen
  3. Übersichtliche Finanzen – alles bei einer Bank

ING-DiBa, Comdirect und DKB im Gemeinschaftskonto Vergleich

Nur noch wenige Banken bieten heute ein kostenloses Girokonto als Einzelkonto mit gratis Giroard und Kreditkarte an. Und noch weniger Banken bieten ein kostenfreies Gemeinschaftskonto mit zwei gratis Girocards und Kreditkarten an.

Für ein modernes Banking zu zweit benötigen Sie heute keine Filialen! Auf dieser Seite finden Sie die besten kostenlosen Gemeinschaftskonten inklusive Kreditkarten auf einen Blick: ING-DiBa (DiBaDu Bank – Die Bank und Du), DKB (Deutsche Kreditbank AG, zu BayernLB / Bayrische Landesbank) sowie die comdirect Bank (zu Commerzbank AG).

Bei den Partnerkonten dieser drei Direktbanken ist nicht nur die Kontoführung gebührenfrei, sondern auch die dazugehörigen Partnerkarten wie Girocard und Kreditkarte. Transaktionen wie Überweisungen, Daueraufträge oder Lastschriften sind ebenfalls kostenfrei. Mit folgenden Girokonten für Verheiratete und Paare können Sie nichts falsch machen, denn hier gibt es keine versteckten Kosten, die Kontoeröffnung ist innerhalb von 5-10 Minuten erledigt und das Online-Banking ist kinderleicht:

ING-DiBa Gemeinschaftskonto DiBaDu Bank

ING-DiBa Gemeinschaftskonto

  • Gratis Kontoführung für Paare
  • 2 x Gratis ING-DiBa Girokarte
  • 2 x Gratis ING-DiBa Visa-Card (Debit-Kreditkarte)
  • Kein Transaktionskosten
  • Euroweit kostenlos Bargeld
  • Nur 1 Meldeadresse möglich
  • Aktuell kein Bonus
ING-DiBa Kontoantrag ►

Mehr Infos zum ING-DiBa Gemeinschaftskonto ►

Zum ING-DiBa Produkttest als Einzelkonto ►

Gemeinschaftskonto DKB

DKB-Cash Gemeinschaftskonto

  • Gratis Kontoführung für Paare
  • 2 x Gratis DKB-Girokarte
  • 2 x Gratis DKB-Visa-Card (Charge-Kreditkarte)
  • Kein Transaktionskosten
  • Weltweit kostenlos Bargeld
  • 2 Meldeadressen möglich
  • Bis zu 17% Cashback
DKB-Kontoantrag ►

Mehr Infos zum DKB-Cash Gemeinschaftskonto ►

Zum DKB-Cash Produkttest als Einzelkonto ►

Gemeinschaftskonto comdirect Bank

Comdirect Gemeinschaftskonto

  • Gratis Kontoführung für Paare
  • 2 x Gratis comdirect-Girokarte
  • 2 x Gratis Visa Kreditkarte (Charge-Card)
  • Kein Transaktionskosten
  • Weltweit kostenlos Bargeld
  • 2 Meldeadressen möglich
  • Bis zu 200 € Bonus
comdirect-Kontoantrag ►

Mehr Infos zum comdirect Gemeinschaftskonto ►

Zum comdirect Produkttest als Einzelkonto ►

Warum sollte ich ein Gemeinschaftskonto eröffnen?

Meist wird das Gemeinschaftskonto parallel zum jeweiligen Einzelkonto geführt. Ein Paar kommt somit schnell auf mindestens drei Girokonten: jeweils ein einzelnes Konto und ein gemeinsames Konto, das Gemeinschaftskonto. Besonders ärgerlich ist es für das Paar, wenn für jedes Girokonto Kontoführungsgebühren anfallen, wie es derzeit viele Bankkunden bei der Sparkasse, Postbank oder HypoVereinsbank erfahren mussten. Dann summieren sich die Gebühren bei den drei Konten schnell auf mehrere hundert Euros pro Jahr.

Folgende Gründe gibt es für einen Gemeinschaftskonto Vergleich:

  1. Kontoführungsgebühren sparen
  2. Kartengebühren für Girocard und Kreditkarte sparen
  3. Die eigenen Finanzen übersichtlich ordnen: gemeinsame Einnahmen und Ausgaben über das Gemeinschaftskonto laufen lassen

Vor allem die Gebühren von oft 50 bis 100 Euro pro Jahr können Sie sich sparen, wenn Sie sich für kostenloses Gemeinschaftskonto entscheiden!

Wenn Sie aktuell noch ein kostenpflichtiges Girokonto oder ein Gemeinschaftskonto bei Ihrer Bank haben, empfehlen wir Ihnen, über einen Kontowechsel nachzudenken! So können Sie gleich dreifach sparen: Zweimal bei der Kontoführungsgebühr für die Einzelkonten und einmal beim Gemeinschaftskonto.

Gemeinschaftskonto Vergleich

Bei welcher Bank ein kostenloses Gemeinschaftskonto eröffnen? Ein kostenloses Girokonto mit Kreditkarte für Paare und Ehepaare haben nur wenige Direktbanken im Angebot.

Gemeinschaftskonto Vergleich von Banken und Direktbanken

Ein transparenter Gemeinschaftskonto Vergleich ist aufgrund der oft verwirrenden Preis- und Leistungsverzeichnisse der Banken und Sparkassen relativ schwierig. Als Interessierter müssten Sie mühsam die Girokonto-Preise der Banken und Konditionen für zusätzliche Kontoinhaber vergleichen. Der einzige Weg dahin führt über das Preis- und Leistungsverzeichnis (PLV) beim Kreditinstitut. Bei einem normalen Girokonto Vergleich für ein Einzelkonto ist das noch relativ einfach.

* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze. Alle Angaben ohne Gewähr, © financeAds.net. In Kooperation mit financeAds: Datenschutzhinweise

Um Ihre Haushaltskasse zu entlasten, haben wir kostenpflichtige Partnerkonten nicht in den Gemeinschaftskonto-Vergleich mit aufgenommen. Bei oben aufgeführten Konten ist die Kontoführung auch ohne einen monatlichen Geldeingang kostenlos. Ausnahme ist hier die Sparkasse 1822direkt: hier reicht jedoch ein Zahlungseingang pro Monat, egal wie hoch. Unserer Meinung nach sollte das machbar sein, insbesondere bei einem Gemeinschaftskonto, dessen Sinn und Zweck das gemeinsame Finanzmanagement ist, inklusive zahlreicher Geldeingänge und Geldausgänge pro Monat.

Es ist nicht ratsam, ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen, bei dem die kostenlose Kontoführung an eine grössere Summe Geld, wie z.B. “kostenlos ab einem monatlichen Geldeingang von 1.500 Euro”, gebunden ist. Die einfache Begründung liegt darin, dass das Einkommen in Form von Lohn, Gehalt, Rente, BAföG, Sold oder Pension normalerweise auf dem eigenem Girokonto eingeht.

Welche Gemeinschaftskonten werden im Vergleichsrechner aufgeführt?

  • Keine Kontoführungsgebühr auch ohne monatlichen Mindestgeldeingang
  • Keine Kontoführungsgebühr mit maximal einem Geldeingang pro Monat
  • Keine Girocardgebühr
  • Keine Kreditkartengebühr
  • Angebote mit Kreditkartengebühr

Bei einem Gemeinschaftskonto ist oft keine zusätzliche Kreditkarte notwendig. Denn in der Regel hat jeder Kontoinhaber bereits eine (hoffentlich kostenlose) Kreditkarte bei seinem einzelnen (hoffentlich kostenlosen) Girokonto. Mit der Girokarte kann der Grossteil in Deutschland und Europa kostenlos im Einzelhandel bezahlt werden.

Dennoch kann es Sinn machen, sich für ein Top-Angebot bei einem Gemeinschaftskonto wie z.B. bei der ING-DiBa, DKB, comdirect oder Norisbank zu entscheiden. Hier sind auch die Kreditkarten kostenlos – auch für den zweiten Kontoinhaber. Ideal, um die Kreditkarten zum Online-Shoppen, Hotel buchen, Mietwagen ausleihen und zum Verreisen zu nutzen.

Beste Gemeinschaftskonten im detaillierten Vergleich

Gemeinschaftskonto ING-DiBa / DiBaDu Bank (zu ING Groep)

Das Girokonto mit Visa-Kreditkarte ist bei der ING-DiBa komplett kostenlos. Ebenso das Gemeinschaftskonto, obwohl die Bank dieses nicht explizit auf ihrer Internetseite kommuniziert. Einziger Hinweis auf die Gemeinschaftskonto-Konditionen ist über die Suchfunktion zu finden: “Sie können das Girokonto schnell und direkt online … als Einzel- oder Gemeinschaftskonto beantragen.” Somit sind die Kartenpreise für Girocard und Kreditkarte für den zweiten Kontoinhaber ebenfalls kostenlos.

Paare können bei Deutschlands grösster Direktbank ein gemeinsames Konto eröffnen, indem Sie beim Online-Kontoantrag der ING-DiBa bereits bei der zweiten Frage die Option Gemeinschaftskonto auswählen: “Möchten Sie Ihr Girokonto als Gemeinschaftskonto führen?“. Im anschliessenden Kontoantrag muss dann ein zweiter Kontoinhaber angegeben werden.

Dabei weist die ING-DiBa ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass beide Kontoinhaber die gleiche Wohn- und Meldeadresse haben sollten: “Beide Kontoinhaber müssen Partner sein und unter einer gemeinsamen Adresse wohnen.

Gemeinschaftskonto ING-DiBa - DiBaDu Bank

ING-DiBa Partnerkarten Gemeinschaftskonto

Vorteile Gemeinschaftskonto ING-DiBa

  • ING-DiBa-Cash Girokonto ist gebührenfrei ohne monatlichen Geldeingang auf dem Konto
  • ING-DiBa-Cash Kontoführung ist gratis sowohl als Einzelkonto als auch als Gemeinschaftskonto
  • ING-DiBa-Girokarten (Maestro-Karte) sind kostenlos für beide Kontoinhaber
  • ING-DiBa-Visa-Card Kreditkarten gibt es dauerhaft ohne Jahresgebühr für beide Kontoinhaber (bei Debit-Kreditkarten werden die Beträge sofort dem Girokonto belastet)
  • In Ländern mit der Euro-Währung mit der Visa-Karte an allen Geldautomaten mit einem Visa-Zeichen kostenlos Bargeld abheben
  • Zusätzlich über 1.300 eigene ING-DiBa Geldautomaten für kostenlos Geld abheben mit der Girocard und Kreditkarte
  • Zusätzlich kostenlos Geld abheben im Supermarkt bei z.B. REWE oder Netto
  • Sehr modernes Online- und Mobile Banking
  • 50 Euro Gutschrift bei Kontoeröffnung für Neukunden, wenn das Konto als Gehaltskonto verwendet wird (Aktion bis zum 28.02.2016; notwendig sind 2 aufeinanderfolgende monatliche Gehaltseingänge über mindestens 1.000 Euro in den ersten 4 Monaten)

Gratis ING-DiBa-Gemeinschaftskonto eröffnen ►

Zum ING-DiBa Produkttest als Einzelkonto ►

Gemeinschaftskonto DKB (Deutsche Kreditbank)

DKB-VISA-Card und Girokarte für beide Kontoinhaber“. Bei der Deutschen Kreditbank (DKB) wird das Gemeinschaftskonto am besten beworben, indem die Bank für das Konto eigens eine extra Produktseite erstellt hat. Paare und Ehepartner fühlen sich hier direkt angesprochen, was die Kontoeröffnung erleichtert. Im Verlauf des Kontoantrags über das Internet können Sie Option auswählen “Möchten Sie einen zweiten Kontoinhaber angeben?” und anschliessend die Daten des zweiten Kontoinhaber angeben.

Die DKB ist eine Tochterfirma der Bayrischen Landesbank (BayernLB) und gehört damit auch zum Sparkassen-Verbund – sozusagen die heimliche Direktbank-Sparkasse. Das DKB-Cash Gemeinschaftskonto ist dadurch eine gute Alternative zu einem Konto bei einer normalen Sparkasse, Stadtsparkasse oder Kreissparkasse – nur eben komplett kostenlos.

Gemeinschaftskonto DKB

DKB Partnerkarten Gemeinschaftskonto

Vorteile Gemeinschaftskonto DKB

  • DKB-Cash Girokonto ist kostenlos OHNE monatlichen Geldeingang auf dem Konto
  • DKB-Cash Kontoführung ist kostenlos sowohl als Einzelkonto als auch als Gemeinschaftskonto
  • DKB-Girokarten sind kostenlos für beide Kontoinhaber
  • DKB-Visa-Card Kreditkarten gibt es dauerhaft ohne Jahresgebühr für beide Kontoinhaber (bei Charge-Kreditkarte werden die Beträge einen Monat lang gesammelt und dann dem Girokonto belastet)
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben unabhängig vom Geldeingang auf dem Konto (bis zum 1.12.2017)
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben ab 700 Euro Geldeingang pro Monat (ab 1.12.2017)
  • Euroweit kostenlos Bargeld abheben unter 700 Euro Geldeingang pro Monat (ab 1.12.2017)
  • Attraktive Rabatte, Zusatzleistungen und Sonderkonditionen bei Zinsen ab 700 Euro Geldeingang pro Monat (ab 1.1.2017)
  • Zahlreiche innovative Banking-Funktionen: PayPal-Konto-Verknüpfung, Geld versenden und empfangen über Cringle

Gratis DKB-Gemeinschaftskonto eröffnen ►

Zum DKB-Cash Produkttest als Einzelkonto ►

Gemeinschaftskonto Comdirect Bank (zu Commerzbank)

Auch bei der comdirect Bank, die Direktbank-Tochter der Commerzbank, finden sich nur schwer Hinweise auf ein mögliches Gemeinschaftskonto. Bei den Girokonto-Konditionen wird von der Bank kommuniziert, dass die “Zusatz-Visa-Karte für Bevollmächtigte kostenlos” ist.

Im Kontoantrag-Prozess werden dann aber wieder wie gewohnt die Angaben zu einem möglichen zweiten Konto-Inhaber erfragt.

Gemeinschaftskonto comdirect Bank

comdirect Partnerkarten Gemeinschaftskonto

Vorteile Gemeinschaftskonto Comdirect Bank

  • comdirect Girokonto ist gebührenfrei ohne einen monatlichen Geldeingang
  • comdirect Kontoführung ist kostenlos sowohl als Einzelkonto als auch als Gemeinschaftskonto
  • comdirect-Girokarte ist kostenlos für beide Kontoinhaber
  • comdirect-Visa-Card Kreditkarte gibt es dauerhaft ohne Jahresgebühr für beide Kontoinhaber
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
    • In Deutschland kostenlos mit der comdirect-Girokarte an allen Cash-Group Geldautomaten (Deutsche Bank, Commerzbank, HypoVereinsbank, Postbank, Berliner Bank)
    • In Europa kostenlos mit der comdirect-Girokarte an allen Geldautomaten mit Visa und MasterCard Logo
    • Im sonstigen Ausland mit der comdirect-Kreditkarte an allen Visa-Geldautomaten
  • Kostenlos Bargeld einzahlen an Geldautomaten der Commerzbank sowie in den Commerzbank-Filialen am Bankschalter
  • Bis zu 100 Prämie (Aktivitätsprämie 25 Euro + Kontowechselprämie 75 Euro) bei Kontoeröffnung für Neukunden

Gratis comdirect-Gemeinschaftskonto eröffnen ►

Zum comdirect-Cash Produkttest als Einzelkonto ►

Infos und Wissenswertes über das Gemeinschaftskonto

In der Regel verfügt jeder in Deutschland über ein Girokonto. Wenn Sie Ihre persönlichen Finanzen bereits optimiert haben, sollten Sie ein kostenloses Girokonto besitzen, im optimalen Fall sogar mit einer kostenlose Visa-Card oder MasterCard. Kennen Sie schon die Testsieger für ein bedingungslos kostenloses Girokonto mit Kreditkarte?

Was ist der Unterschied zwischen einem Gemeinschaftskonto und Einzelkonto mit Verfügungsberechtigung?

Gemeinschaftskonten unterscheiden sich von Einzelkonten mit einem oder mehreren zusätzlichen Bevollmächtigten für das Girokonto. Ein Einzelkonto hat immer nur einen Kontoinhaber, der das Konto auch selbst ohne Zustimmung der Bevollmächtigen schliessen kann.

Zu einem bestehenden Einzelkonto können jederzeit ein oder mehrere weitere Kontoverfügungsberechtigte hinzugefügt werden. Bei einem Einzelkonto wird üblicherweise für jede weitere Bankkarte und Kreditkarte zusätzlich eine Gebühr fällig.

Ein Gemeinschaftskonto wird gleich zu Beginn als Konto mit zweit Kontoinhabern angelegt. Es ist also ein zusätzliches Bankkonto parallel zum bereits bestehenden Girokonto als Einzelkonto. Bei einigen Direktbanken wie der ING-DiBa, DKB oder Comdirect kann das kostenlose Gemeinschaftskonto gleich mit einem Doppelpack an kostenlosen Karten bestellt werden: 2x Girocard und 2x Kreditkarte.

Ein Gemeinschaftskonto können in der Regel immer nur beide Kontoinhaber schliessen (mehr dazu im Abschnitt UND-ODER Konto)

Freistellungsauftrag beim Gemeinschaftskonto

Sobald Guthabenzinsen beim Gemeinschaftskonto oder den damit verbundenen Kreditkarten oder Tagesgeldern anfallen, stellt sich die die steuerliche Frage. Verheiratete Paare können einen gemeinsamen Freistellungsauftrag erteilen, um die Höchstbetrag für Verheiratete von 1.602 Euro optimal auszuschöpfen.

Nicht verheiratete Paare können bei einem Gemeinschaftskonto keinen Freistellungsauftrag erteilen, weil keine eindeutige Zuordnung der entstandenen Guthaben möglich ist.

Wie nutze ich ein Gemeinschaftskonto am besten?

Das gemeinsame Konto dient dazu, gemeinsame monatliche oder jährliche anfallende Ausgaben übersichtlich zu bezahlen, wie z.B. Miete, Strom, Gas, Versicherungen, Kreditraten und Einkäufe im Supermarkt. Aber auch gemeinsame Sparziele und Sparpläne können von einem gemeinsamen Girokonto angegangen werden.

Folgender Ablauf hat sich für die Nutzung eines Gemeinschaftskonto bewährt:

  1. Jeder Kontoinhaber hat zu erst ein sein eigenes Girokonto als Einzelkonto
  2. Gehalt auf Einzelkonto eingehen lassen
  3. Monatlichen Dauerauftrag auf dem Einzelkonto einrichten, der das Geld automatisch auf das Gemeinschaftskonto überweist
  4. Alle gemeinsamen Ausgaben über das Gemeinschaftskonto zahlen

Paare sollten zuerst je ein Girokonto als Einzelkonto besitzen, am besten ein kostenloses Girokonto.

Optional können sich Paare, Ehepartner beim jeweils anderen als Verfügungsberechtigten im Girokonto hinzufügen lassen (damit ist es aber noch kein Gemeinschaftskonto)

Auf den Einzelkonten geht jeweils das monatliche Gehalt vom Arbeitgeber ein.

Jeder Kontoinhaber richtet bei sich einen Dauerauftrag zum Gemeinschaftskonto ein und zahlt anteilig so viel, dass alle gemeinsamen Ausgaben über das Gemeinschaftskonto gedeckt sind, ohne dass das Girokonto in den Dispo rutscht. Ratsam ist es, den Dauerauftrag von der Summe her etwas höher anzusetzen, um ein einen Puffer für ungeplante Ausgaben oder Anschaffungen zu haben.

Was muss ich beim Gemeinschaftskonto-Antrag beachten?

Spätestens bei der Online-Kontoeröffnung werden Sie im Antragsprozess zu allererst gefragt, ob Sie das Girokonto als Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto eröffnen möchten.

Der nachfolgende Prozess für den Gemeinschaftskonto-Antrag ist nahezu derselbe wie bei Einzelkonten. Sie müssen bei der Online-Kontoeröffnung alle persönlichen und wirtschaftlichen Informationen angeben.

Bitte beachten Sie eine Bedingung, die einige Banken für eine problemlose Kontoeröffnung verlangen können: Beide Kontoinhaber müssen Partner (unverheiratete Lebenspartner oder verheiratete Ehepartner) sein und unter einer gemeinsamen Adresse (amtliche Meldeadresse im Personalausweis / Reisepass) wohnen. Einige Banken geben während der Kontoeröffnung jedoch auch die Möglichkeit an, zwei verschiedene Meldeadressen zu hinterlegen.

Die Mehrzahl der Banken bewerben ausserdem ein Girokonto als Gemeinschaftskonto nicht separat auf ihrer Webseite, um explizit Paare und Verheiratete anzusprechen. Meist ist nur ein versteckter Hinweis bei den kommunizierten Girokonto-Konditionen im PLV zu finden, wie z.B. “VISA Card und Girocard einschließlich Partnerkarte” (ING-DiBa) oder “Zusatzkarte für Bevollmächtigte” (Comdirect Bank).

Arten von Gemeinschaftskonten: ODER-Konto vs. UND-Konto

Hauptsächlich werden Gemeinschaftskonten als ODER-Konten beantragt, bei dem jeder Kontoinhaber gleichberechtigt, also allein verfügungsberechtigt ist. Bankgeschäfte können von jeder Person einzeln ohne die Erlaubnis des zweiten Kontoinhabers durchgeführt werden. Das Girokonto wird gemeinsam eröffnet und kann auch nur wieder gemeinsam mit zwei Unterschriften geschlossen / gekündigt werden. Voraussetzung für ein ODER-Konto ist, dass sich beide Kontobevollmächtigten vertrauen und verantwortungsvoll mit dem Guthaben auf dem gemeinsamen Bankkonto umgehen. Zweckentfremdung sollte vermieden und alle grösseren Ausgaben sollten gemeinsam besprochen werden.

Bei einem UND-Konto, was in der Praxis eher die Ausnahme ist, müssen bei jedem Bankgeschäft beide Kontoinhaber zustimmen bzw. unterschreiben. Schon aus diesem Grund ist bei dieser Art ein Online- oder Mobile Banking kaum möglich.

Nicht bei allen Banken ist es möglich, ein normales Girokonto in ein Gemeinschaftskonto zu wandeln, sondern nur einen weiteren Kontoverfügungsberechtigten hinzuzufügen.

Das Gemeinschaftskonto ist jedoch nur ein Überbegriff für gemeinschaftlich geführtes Bankkonto und nicht nur auf ein Girokonto beschränkt. Folgende Bankkonten können ausserdem als Gemeinschaftkonto geführt werden:

  • Gemeinschaftliches Depotkonto / Werpapierdepot
  • Gemeinschaftliches Tagesgeldkonto
  • Gemeinschaftliches Festgeldkonto
  • Gemeinschaftliches Sparkonto

Faire & übersichtliche Trennung von Einnahmen und Ausgaben

Wenn Sie Single sind oder alleine wohnen, sind alle Einnahmen und Ausgaben kein Problem. Sie haben die Überblick und bestimmen alle Transaktionen. Sobald aber zwei zusammenlebende Personen, zwei einzelne Haushaltseinkommen und gemeinsame Ausgaben ins Spiel kommen, wird es bei den persönlichen Finanzen schon etwas schwieriger.

Eine Wohngemeinschaft (WG), zwei Lebenspartner, Lebensgemeinschaft, unverheiratete Paare oder Eheleute stehen vor der Herausforderung, die monatlichen Geldflüsse zu trennen, um den Überblick zu behalten. Manche mögen die saubere Trennung von Geld mehr, die anderen weniger. Je nach Beziehungsstatus ist jedoch eine Trennung unabdingbar, um Missverständnisse und Streitereien von vornherein auszuschliessen:

  • Ehekonto für den gemeinsamen Haushalt
  • Haushaltskonto für Paare
  • WG Konto für eine Wohngemeinschaft

Ein Gemeinschaftskonto kann daher als eine digitale Haushaltskasse fungieren, um einen guten Überblick über die gemeinsamen Finanzen zu erhalten und vor allem die Ausgaben im Blick zu behalten. Ein Teil des monatlichen Nettoeinkommens sollte daher auf das Partnerkonto überwiesen werden, um mindestens alle fixen und variablen Ausgaben zu decken. Hier geht es noch nicht um die Sonderwünsche wie Urlaub, Kauf von Kleidung, Kino oder Restaurant.

Fixe gemeinsame Ausgaben wie Miete, Strom, Gas, DSL/Internet, Hausratversicherung oder Gebühren für Müllabfuhren sollten von diesem Konto automatisch abgebucht werden. Doch auch immer wiederkehrende variable Ausgaben wie das Einkaufen im Supermarkt (Essen, Trinken) sowie in der Drogerie sollten über dieses Konto bezahlt werden.

Tipp: Wenn jede Ausgabe mit der Girokarte bezahlt wird, kann eine maximale Transparenz bei den Ausgaben erreicht werden. Zum Beispiel werden beim comdirect Gemeinschaftskonto im Online-Banking alle Ausgaben nach Kategorien automatisch sortiert.

Paare sollten sich daher zuvor einigen, wie hoch der Anteil ist, der vom eigenen Girokonto automatisch monatlich per Dauerauftrag auf das Gemeinschaftskonto überwiesen wird. Idealerweise sollte sich der Betrag prozentual am Nettoeinkommen einer jeden Person orientieren. Wer mehr verdient, überweist einfach mehr auf das gemeinsame Girokonto. Es ist generell hilfreich, stets ein wenig mehr als die geplanten Ausgaben auf das Partner-Girokonto zu überweisen. Dadurch steht ein kleiner Puffer zur Verfügung, um bei einer Nebenkostenabrechnung bei der Miete oder Stromnachzahlung den Betrag ohne Weiteres zahlen zu können. Bleibt am Ende des Jahres noch etwas übrig, kann das Geld für einen Urlaub oder eine sinnvolle Anschaffung für den Haushalt genutzt werden.

Rechtlich gesehen steht ein Guthaben auf dem Gemeinschaftskonto jedem Kontoinhaber je zur Hälfte zu – egal wie viel er zuvor eingezahlt hat. Andererseits haftet jeder einzelne Kontoinhaber in voller Höhe für die ordnungsgemässe Rückzahlung, wenn z.B. das Girokonto im Dispo ist.

Jeder Kontoinhaber erhält separate Geheimnummern für die Girokarte und Kreditkarte. Die Zugangsdaten für das Online-Banking sind jedoch dieselben.

Ein Gemeinschaftskonto kann auch mehr als zwei Kontoinhaber haben. Je nach Bank erhält jeder weitere Kontoinhaber über dem zweiten hinaus eine zusätzliche kostenlose Girokarte.

Schreib etwas dazu

Ihre E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.